Feinde und was man gegen sie tun kann ...

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

      Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      ... ist meine Frage.

      [ACHTUNG SPOILER]

      Das Spiel startet und man muss sich binnen Augenblicken ohne Vorgabe irgendeiner Steuerung sich gegen die Horden erwehren. Meine bisherigen Lösungsansätze:

      - Steine werfen --> Eher unbeeindruckt ...
      - Fackel anzünden --> Wie, wenn man nicht mal Zeit hat sich ein paar Äste zu schlagen?
      - Mit Axt draufhauen --> klappt maximal gegen zwei Feinde gleichzeitig, bei mehr wird's kritisch, da der Char immens lange braucht, bis überhaupt ein Feind zu Boden geht
      - Vorbeischleichen --> nur auf weite Entfernung, ansonsten kommen sie angelaufen ...

      Ich habe im Vorfeld nicht allzu viel vom Spiel gelesen (Englisch ist nicht so wirklich meins :-\)
      Scheinbar gibt' verschiedene Feinde, zumindest sah ich bisher drei unterschiedliche Typen.
      1. normale Wilde männlich/weiblich --> haben mich sofort angegriffen
      2. Wilde mit einer Leuchte auf dem Kopf (Wachposten / Späher?!) holen gerne Verstärkung
      3. merkwürdige Viecher mit mehr als 4 Gliedmaßen --> bisher nur vom weitem beobachtet

      Habt ihr schon mehr gesehen? Was habt ihr gegen sie unternommen?

      Meine Anfänge ließen mich immerhin 3 Tage überleben ;D ;)

      [EDIT]
      Dann ist da noch etwas, was ein (bekannter) Bug ist? --> Feinde, die auf dem Boden liegen noch mal schlagen, bewirkt, dass sie wieder aufstehen und weiterkämpfen :o

      Ich freue mich auf Eure Ideen :)
      LG Kizura

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Comp4ny“ ()

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Normalerweise hast du eine Chance erstmal zu flüchten, da die Gegner nicht sofort an der Absturzstelle auftauchen. Neben der Axt, die man zu Beginn findet, gibt es neben der Craftbaren eine weitere mit der man blocken kann (rechte Maustaste).
      Eine weitere Methode ist sie mit Feuer zu bekämpfe: Mit Hilfe von Stoff und Flaschen kannst du dir einen Molotov Cocktail craften und mit der Leuchtpistole tötest du sie mit einem Schuss. Außerdem solltetn mehrere angezündete Feuerstellen sie etwas auf Distanz halten.

      Mit den Einzelteilen der besiegten Gegner kannst du dir ich sag mal eine Art Vogelscheuche bauen wodurch sie ebenfalls verschreckt werden sollen. Allerdings sollen sie einige Zeit später mit einer größeren Horde auftauchen. Es gibt eine kleine und eine größere "Vogelscheuche". (diese Möglichkeit habe ich noch nicht richtig getestet, da bei mir plötzlich keine Gegner mehr da waren)

      Ich hoffe es hilft dir etwas ^^

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Wie Jack schon sagt: Eigentlich hat man am Anfang genug Zeit zu verschwinden. Bei meinem ersten Mal hab ich auch nicht damit gerechnet, so schnell auf Kannibalen zu treffen, aber eigentlich ist es sinnig. Sie untersuchen alles was neu ist. (ja, auch dein Camp!)
      Hab aber die Erfahrung gemacht, dass sie unterschiedlich aggro sind. Manchmal haben sie nicht lang gefackelt und sind direkt auf mich los. Beim nächsten Versuch waren sie sehr vorsichtig. Im Großen und Ganzen beobachten sie dich - beim ersten Treffen - aber erst recht argwöhnisch. Genug Zeit, um die Flucht zu ergreifen, bevor sie die Lage gecheckt haben und dich dann doch noch angreifen.
      Laut meiner Auffassung sind die Weibchen sehr neugierig und auch aggressiver als die männlichen Vertreter.
      (Was die Theorie stützt, dass die Männchen alle kastriert sind und nur das Alpha Dingen Eier unterm Schurz trägt)

      Wenn es klappt, versuch ich idR aber gar nicht erst von ihnen entdeckt zu werden.
      Mittlerweile baue ich so schnell es geht einen Unterschlupf und einige Wälle dazu. Wenn ich unterwegs Mutanten Leichen finde: Super! Zerhacken und einpacken. "Vogelscheuche" bauen, die Teile verängstigen sie. Habs mit eigenen Augen gesehen, sah irgendwie putzig aus! :D
      (Wie nennt man diese Aufstell-Dinger jetzt eigentlich auf deutsch? oO)

      Supermutanten hab ich bisher (zum GLÜCK!!) noch keine gesehen.
      Liebe ist wenn beide - HALT DIE FRESSE!

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Ich warte immer etwas im Flugzeug und sammel dort alle nützlichen Gegenstände auf. Oft sind bei dem Flugzeug recht schnell Mutanten und so haben sie etwas Zeit sich wieder wegzubewegen.
      Anschließend sammel ich die Items um das Flugzeug herum auf und renne dann zu einer Stelle mit Wasser (See, Meer). Am besten eine Stelle die noch Bäume etc. hat, also nicht am Strand.
      Dort errichte ich dann ein notdürftiges Lager. Sollten Mutanten kommen, einfach schnell ins tiefe Wasser laufen. Die Mutanten können nicht schwimmen und laufen auf dem Meeresgrund herum. :D Also kann man im Wasser warten, bis sie sich "auflösen" oder weglaufen.

      Ansonten aus Alkohol und Stofffetzen Molotovs craften. Die sind sehr effektiv gegen die Mutanten (kann man auch im Wasser werfen :P). Wenn ich eine Gruppe von 2 oder 4 umgebracht habe, kommen komischerweise keine neuen Mutanten mehr.

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Okay, dann mache ich definitiv etwas falsch ::), weil ich weder mit Weglaufen noch mit Verstecken viel erreicht habe: Laufe ich Weg, laufen die Wilden prinzipiell schneller und holen mich ein, Folge sie erwischen mich ... verstecke ich mich, habe ich das Gefühl ist das Spiel so geskriptet, dass nach einiger Zeit immer wieder einige Grüppchen auftauchen. Also lange irgendwo ausharren, hat bei mir bisher nicht geklappt.

      Daher habe ich es tatsächlich nicht einmal geschafft, genug Zeugs für ein Zelt zusammen zu suchen. Vom Holzhacken ganz zu schweigen ... lockt das die Viecher eigentlich an?

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Ins Wasser flüchten, bis man dann schwimmen muss, ja? Oder folgen die einen auch noch bissl weiter ins Tiefe?

      Nicht so, wie bei Dayz, wo die Zombies prinzipiell eher Wasserscheu waren ...

      Wäre auch ziemlich unlogisch, wenn Insekten nicht von Lichtquellen angezogen werden würden ;)
      Geräusche, denke ich auch, aber dann hören die einen schon über mehrere Meter atmen! :o

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Sie werden definitiv von Feuer angelockt (vor allem bei Nacht).
      Auf der anderen Hand ist Feuer auch ihre größte Schwäche, da man sie ja mit Mollys und Flaregun recht leicht erledigen kann.
      Wie gesagt reagieren sie auf "neues" in ihrer Umgebung. Mehr als einmal hab ich sie in der Ferne gesehen, wie sie mein Camp inspiziert haben.
      Das war dann der Zeitpunkt, wo ich überlegte: Bleiben und Revier beanspruchen (Vogelscheuchen), oder auf 'ne Nummer sicher gehen und einen neuen Platz für ein Camp suchen?
      Bleiben hat sich für mich immer als recht... heikel erwiesen, denn sie kamen immer wieder zum Camp zurück - manchmal sogar mit Verstärkung.
      Einmal haben sie sogar mein Camp beansprucht, denn ich fand eines ihrer Effigies in der Nähe, nachdem sie mich verschleppt hatten.
      Liebe ist wenn beide - HALT DIE FRESSE!

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      No Risk, no Fun. :P
      sie spawnen ja nicht instant.
      Außerdem weiß ich, dass sie meist schon da sind, ohne dass du sie bemerkst.
      (oben in den Bäumen) Die Dinger sind so verdammt creepy D:
      Liebe ist wenn beide - HALT DIE FRESSE!

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Das Baum-Gekrabbel ist mir auch schon aufgefallen, vorallem, wenn sie zu dritt oder viert da hochmachen ...
      Können die Mutanten auch klettern? Ich weiß, wenn ich noch mehr erfahre, wirds irgendwann wohl langweilig.

      Stell sich einer vor, die greifen nach einem aus den Bäumen heraus, man wird am Stamm nach oben geschliffen unter lauthälsigem Schreien - Redscreen - You survived 30 sec ...

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Hoch zerren hab ich noch nicht mitbekommen - funktioniert wohl auch nicht.
      Ich find es sogesehen auch nicht wirklich gruselig, sondern einfach nur unheimlich. Ich krieg halt Anfälle in der verdammten Höhle. Das ist aber auch alles :D
      Es ist eher die aufkeimende Paranoia, welche das Spielgefühl so in die Höhe treibt. Obendrein halt die Tatsache, dass es ja noch die Supermutanten gibt.
      Liebe ist wenn beide - HALT DIE FRESSE!

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Wir reden hier aber schon von den Kannibalen-Mutanten, eh?
      Oder über die "Supermutanten"?
      -> Tentakelkopf, etc

      Die fiesen Dinger findet man in der Höhle, wo dich die Kannibalen hin verschleppt haben. (Einmal falsch abbiegen :D) Zur Zeit scheinen sie aber dort rum zu buggen. Obwohl ich meine gelesen zu haben, dass irgendwer lang genug überlebt hat, bis die Kannibalen die großen Geschosse raus geholt haben.
      Liebe ist wenn beide - HALT DIE FRESSE!

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Zu den Supermutanten-Kannibalen kann ich sagen:
      Axt, Steinaxt, Molotov und Leuchtpistole richten keinen Schaden an.
      Habe die gestern in der Höhle angetroffen. Die haben mich so lange in Ruhe gelassen, bis ich einen Screenshot von dessen Kehrseite gemacht habe. :D

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Ja, die "Tentakel-Super-Mutanten" gibt's wohl im Moment nur in der Höhle, wohin man einmal verschleppt wird - als ich sie entdeckt habe, bin ich rückwärts wieder raus ;D
      Aber anderswo sind sie wohl noch nicht aufgetaucht oder? Also bei den Kannibalen-Patrouillen habe ich noch keinen entdeckt - obwohl sie, wie man im Teaser zum Spiel sehen kann, auch im Wald umherwandern.

      Zumindest können wir dank Flagg festhalten, sie sind immun gegen Äxte, Steinäxte, Mollis, Leuchtpistolen und Screenshots ... vielleicht kann man sie mit der Schlingfalle snappen und anschließend wie eine Pinata kloppen ... da es aber noch keine Strings gibt :o

      Re: Feinde und was man gegen sie tun kann ...

      Am besten ist echt sich irgendwo ne kleine Base zu bauen (am besten nicht direkt am Strand, weil sie da sehr oft patroullieren) aber schon ein bisschen abseits, sodass man nicht so weit laufen muss um Baumstämme zu transportieren. Ich habe die Erfahrung gemacht das diese Effigie Statue (mit den Extremitäten von den Mutanten), die zur Abschreckung dient wirklich viel bringt. Nun muss man aber erstmal an die Materialien dafür bekommen :D Aber wenn man Glück hat findet man im seichten Wasser am Strand manchmal leblose Körper, damit ist das halbe Ding schon fertig.