Gibt es ein Ende?

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

      jACKpOt RK schrieb:

      wenn man noch ein questsystem mit einbaut wäre es für mich fast das beste spiel ever. Neben den Quest survivaln bis zur letzten Aufgabe, den sohn retten und selbst gerettet werden. :)


      Ich sage doch RPG Mod :D
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Deep Forum ]•

      jACKpOt RK schrieb:

      wenn man noch ein questsystem mit einbaut wäre es für mich fast das beste spiel ever. Neben den Quest survivaln bis zur letzten Aufgabe, den sohn retten und selbst gerettet werden.


      Also durchspielen dann in etwa 1-4 Stunden?. Und wenn man weis wo man hin muss nicht einmal 20 Minuten.
      Wenn dann ein RPG System, wie das aber dann Realisierbar wäre.. na ja.. Pro Baum abroden dann 10XP oder wie auch immer. ist auch nicht klasse meiner Meinung nach.
      Den Sohn retten ja, kann man ja oder auch nicht.
      In den Spiel geht es halt ums nackte Überleben :)

      Manche Spiele sollte man so lassen wie sie sind.
      Zumal du bist im Echten leben ja auch nicht so: Jetzt erst einmal ein Feuer machen *verdammt* ich muss ja erst Level 5 erreichen und mir die Blaupause craften.
      :D

      in dem Sinne, die spinne
      Ich sollte PC-Dompteur werden, ein Peitschenhieb und der PC rennt wieder
      GPU: KFA² GTX 1070 (2000/4006MHz) ;|; CPU: i7 8700K ; 5GHz) with Dark Rock Pro 4 (Maximum 50° / Last) ;|; RAM: 2x 8GB DDR4 (3200MHz)
      sysprofile.de/id34173
      warum den 20 Minuten? man kann doch die quest´s erst nach tag xy frei schalten. so kommt der survivalfaktor nicht zu kurz. :)

      wenn man sich zB. in 10 Quests auf die Rettung seines Sohnes vorbereiten. Die Quests werden aber erst beispielsweise ab tag 10 Freigeschaltet. Hat man die erste dann erledigt muss man wieder 7 Tage überleben bis es an die nächste geht zum Beispiel. Bis man dann aus freien stücken , wenn man sich bereit dazu fühlt, sich in die höhle begibt und den Kollegen da raus holt. Ich denke da kann man locker auf 100 Tage kommen. Dann könnte man auch noch verlangen das der Spieler weitere 100 tage mit seinem Sohn überlebt bis Rettung eintrifft. Im Multiplayer könnte man die Quests einfach weg lassen. ;)


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „jACKpOt RK“ ()

      Es ist natürlich alles reine Spekulation von uns. Denn mit Sicherheit haben die Entwickler ja bereits einen zumindest "groben" Rahmen für das Spiel.

      Aber ein irgendwie geartetes Ende / Ziel wäre schon wünschenswert. Das heißt ja noch lange nicht, dass das Spiel dann auch zu Ende sein muß weil man die Insel verlassen hat / konnte. Man kann ja weiter auf der Insel "überleben".

      Eine Rahmenhandlung in der man "klein Klausi" findet wäre natürlich wümschenswert. Schließlich war er der Einzige der mit uns im Heck der Maschine vor dem Absturz war. Dazu kommt, das er ja zumindestens "sehr sorgsam" von dem Kannibalen aus der Maschine getragen wurde. Womit sich mir hier natürlich gleich die Frage stellt: Warum soll ausgerechnet "klein Klausi" nicht als "Abendbrot" verendet sein?!
      Dafür müßten sich die Entwickler schon eine sehr gute Idee einfallen lassen. Kinderliebe bei den Kannibalen wird wohl dafür nicht reichen. ;) Und "Klausi alone in forest" ist wohl eher unwahrscheinlich wenn die Entwickler, wie angekündigt, noch mehr "fiese und gemeine" Kreaturen durch den Wald schleichen lassen... ?(

      Für ein hier schon so oft angesprochenes Questsystem braucht man aber auch einen Questgeber. Die Kannibalen werden da wohl eher ausscheiden?!
      Natürlich wäre das eine Möglichkeit das Spiel interessanter zu machen. Vielleicht gehen sie ja auf die hier im Forum erwähnte Idee eines "Weisen vom Berge" ein. Fände ich jedenfalls nicht schlecht. Da man ja die Insel Stück für Stück erkundet, wird man, wie ja schon gespoilert, dann irgendwann auch zu dem großen Berg kommen...

      Vieles ist denkbar. ein "Verbünden" mit einem Teil der Kannibalen, neue Überlebende die wie auch immer auf die Insel kommen, das Reparieren der Yacht als Fluchtmöglichkeit nachdem man die dazu benötigten Teile aus den Höhlen geholt hat etc. pp
      Der Phantasie sind zur Zeit jedenfalls keine Grenzen gesetzt.

      Ich lasse mich überraschen. :)

      LG lost in forest
      "Never stop a running system!"

      Sinn des Spieles?

      Grüezi Volks,
      wo bitte ist der Sinn des Spieles?
      Sein Kind Finden ?
      Die Kannibalen ausrotten ?


      Hab hier mal die Suchfunktion vom Forum benutzt und leider nichts gescheites gefunden. Naja fast.
      zumindest gibt es keine Seile oder Tücher zum Boot bauen.

      Wie kann ich die anderen Orange unterlegten Seiten im Pfadfindertaschenbuch freischalten?
      Warum wächst nix im Blumenbeet?
      Warum liegt da Stroh? <--- okay gehört hier nicht hin.


      Gruss
      BB
      Hi und willkommen im Forum @BigBlock :)

      Hab dich mal hier hinein verschoben da @ViolaLilac dasselbe meint wie du und lass es mal so stehen - für dich zum Nachlesen wie auch für anderen zum Antworten ^^
      Zu manchen Themen von dir: Das Blumenbeet Ist noch etwas buggy. Seile findet man als Items zum "Nehmen", aber sind momentan noch nicht zu verwenden. Die Seiten kann man momentan nicht freischalten, ist Entscheidung der Entwickler :)

      LG, die Axt ;)
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Deep Forum ]•

      BigBlock schrieb:

      gut das es mit den zitaten nicht klappt.

      Das Zitieren von Nachrichten in diesem Forum?
      Das geht eigentlich.

      Du musst nur den Text markieren den du Zitieren möchtest, dann darüber auf "Auswahl Zitieren" dann bekommst du einen Roten Button unten Rechts im Browser: "Zitate" darauf klicken und dieses Zitat welches du zuerst benutzen möchtest per haken markieren und dann auf "Markierte Zitate einfügen"

      Oder

      Falls du alles klein in einem Text benutzen möchtest: Alle Haken raus nehmen und auf "Alle Zitate einfügen" klicken.
      Ich sollte PC-Dompteur werden, ein Peitschenhieb und der PC rennt wieder
      GPU: KFA² GTX 1070 (2000/4006MHz) ;|; CPU: i7 8700K ; 5GHz) with Dark Rock Pro 4 (Maximum 50° / Last) ;|; RAM: 2x 8GB DDR4 (3200MHz)
      sysprofile.de/id34173
      Ich vermute mal, Klausi wird als Opfer dargebracht an ihre Gottheit oder Stammesvater oder so, nennen Wir ihn mal Dieter von'er Pommensschranke.
      Ich denke das wird mal FarCry ähnlich ablaufen, du kannst Klausi irgendwann retten und danach dennoch weiter munter durch die Gegend rennen. Kannis weg hobeln und irgendwann wenn du alle Bäume verbaut hast ist das Spiel durch...


      „QUAK? QUAK! QUAAAK? QUAK!“ - Innerer Monolog einer schizophrenen Ente mit ihrem Frosch.
      Ich vermute mal, Klausi wird als Opfer dargebracht an ihre Gottheit oder Stammesvater oder so, nennen Wir ihn mal Dieter von'er Pommensschranke. Ich denke das wird mal FarCry ähnlich ablaufen, du kannst Klausi irgendwann retten und danach dennoch weiter munter durch die Gegend rennen. Kannis weg hobeln und irgendwann wenn du alle Bäume verbaut hast ist das Spiel durch...

      mmh ich und Technik juhuu.

      naja ich hack ja schon aus langerweile alle bäume um.
      Also ich würde behaupten das die Entwickler sich gar keine Gedanken darüber gemacht haben!

      Vielleicht lief es einfach so ab:

      Bei einer leicht feuchtfröhlichen Feier dachten sich die drei Programmierer einfach so Überlebensspiele liegen ja zur Zeit voll im Trend, aber Zombies hat ja jeder. Beim dekorieren der Alkoholleichen ergaben sich dann eventuell auch erste Entwürfe zu diesen Mutanten? Wobei ich glaub ich nicht wissen will wie dieser sechsbeinige entstand....

      Persönlich hoffe ich das es ein offenes Ende ist was den Spieler zwar Andeutungen gibt man aber nie ganz sicher ist. Dies würde den ganzen Rahmen von dieser grotesken Insel, wie ich finde sehr gut, ergänzen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Skaw Colambia“ ()

      Skaw Colambia schrieb:

      Wobei ich glaub ich nicht wissen will wie dieser sechsbeinige entstand....

      LOL :D Danke @Skaw Colambia :thumbsup: Mit der Information davor, die ich eher als "The Forest entstand bei einem feucht-fröhlichen Abend als Idee" wahrnahm, ist das obenstehende Zitat ja mal der ultramäßige Burner :D Knall mich so weg vor Lachen :D :D
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Deep Forum ]•
      Das mit dem "als einer von ihnen aufgezogen" kann ich mir gut vorstellen.

      Allein wenn man sich anschaut, wie behutsam der Kanni am Anfang den kleinen Aufhebt und anschaut, denke ich, dass das durchaus möglich sein könnte. Eine Wendung könnte auch so aussehen, dass man das Oberhaupt der Kannibalen finden muss und plötzlich isses klein (mittlerweile groß) Klausi - vielleicht wendet sich dann ja alles weil Klausi ihnen Zeigt, dass der typ sein Dad und keine Bedrohung ist und man liebt friedlich im Einklang mit den Fiechern.

      So tät ich s mir vorstellen :)

      Skaw Colambia schrieb:

      Bei einer leicht feuchtfröhlichen Feier dachten sich die drei Programmierer einfach so Überlebensspiele liegen ja zur Zeit voll im Trend, aber Zombies hat ja jeder. Beim dekorieren der Alkoholleichen ergaben sich dann eventuell auch erste Entwürfe zu diesen Mutanten? Wobei ich glaub ich nicht wissen will wie dieser sechsbeinige entstand....



      Feucht fröhlich muss das wohl gewesen sein... :) Entweder haben die Entwickler zuviel HardCore Horror Games gezockt, oder sie sind schlicht "etwas krank im Kopf". ;) Denn wenn man sich die "dekorierten Leichen" im großen Dorf anschaut... :cursing:
      Einer von den Entwicklern muss wohl ein echter Tennishasser sein. Vielleicht ja in seiner / ihrer Jugend von den Eltern zu diesem Sport gezwungen?!
      Wie kommt man sonst auf die Idee mit den Schlägern? Wäre jedenfalls ein Ausdruck von "später Rache"! ^^

      Die "Sechsbeinigen" erinnern mich ein bischen an "Spore". ... setzen wir mal was zusammen und schauen ob es überlebt?!

      Trotzden Klasse!
      LG lost in forest
      "Never stop a running system!"
      Danke für den link... Max151515I;)

      Ist aber schon fast ein "typisches" Interview ": ..bloß nicht zuviel sagen..." aber das war wohl klar. :)

      Immerhin: der Spieler wird also irgendwann die Wahl haben das "spiel enden zu lassen", oder er "survived" weiter und Teile der Insel / Inseln wird man nur nach bestimmten Vorbedingungen erreichen und erkunden können. Das habe sich sicherlich schon viele nach dem ersten Interview gedacht. Schön das es offenbar auch so kommen wird.

      Lassen wir uns überraschen... ;)

      LG lost in forest
      "Never stop a running system!"
      Seh ich auch so denn das Interview sagt das gleiche aus wie "Ja, es wird auch nächsten Monat etwas zu essen geben. Nur wann und wo muss der Hungrige rausfinden.". Seeeehr merkwürdiges Interview wenn man mich fragt :D
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Deep Forum ]•