Überleben ohne gesehen zu werden

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

      Dom schrieb:

      Daywalker schrieb:

      Frontal 21 berichtet über The Forest und über das blutrünstige Gemetzel das in dem Spiel stattfindet und das das Natürlich wieder Amokläufer hervorbringt die dann in die Schule gehen und Kannibalen tötet


      Tut mir leid, Frontal 21 kann und will ich nicht mehr ernst nehmen. Okay - schlechte Rede gegen sog. "Killerspiele" ist nichts neues. Aber die Redaktion von Frontal 21 ist journalistisch gesehen echt der letzte Rotz. Nutzen immer nur eine (!) nicht unabhängige und auch nicht offen genannte Quelle, wow. Dazu eine 75-jährige "Computerspielexpertin", die laut eigener Angabe noch kein einziges Spiel gespielt hat.

      Yay ! :D


      Sie hat aber die Spiele angesehen wie einer für sie Spielt, is ja fast als ob man Spielt laut ihrer Aussage.
      Bin aber immernoch kein Amokläufer irgendwas stimmt da nicht.
      Auch wenn es über ein paar millionen potenzielle Amokläufer (Gamer) auf der Welt gibt.
      Soooo, ich dachte erst es gibt wirklich keine Stelle an der man nicht gefunden wird.
      Nun baue ich schon seit 0.04 immer an einer Position, wo ich nicht Entdeckt werde.
      Die Stelle ist unmittelbar in der Hauptbucht direkt neben Einer Höhle. (Nicht die beim Anker!)
      Da liegt auch so ein Toter Hai rum und es befindet sich ein schöner hoher Felsen zum Spähen dort.
      Da ist wie so eine kleine Strandzunge, daneben der hohe Felsen und dahinter noch ein kleinerer.
      Die Hungrigen Laufen zwar am Strand Lang, aber die Route ist so weit weg, dass die das Lager nicht sehen.
      Auch bei voller Beleuchtung in der Nacht. Es ist natürlich immernoch möglich, dass man bei einer Streiftour gesehen wird, aber he... No Risk no Fun.
      Das Lager ist jedenfalls sicher. Wenn ich im Wald gesehen werde laufe ich immer zu einer alternativen Unterkunft.
      Da Hängen die dann immer dort rum (und stellen Ihre Totems auf) aber das Hauptlager haben die nach etlichen Tagen immer noch nicht entdeckt.
      Das Lager war mindestens 7 Tage lang das wohl unsicherste Lager, dass ich je gebaut habe (offen in alle Richtungen :D Nach den 7 Tagen war es dann sicher, aber Besuch hatte ich dort immernoch nicht ;)

      Testet das mal und teilet eure Erfahrung mit mir.

      ich bin jedenfalls sehr zufrieden.

      Position: 8-D

      Gruß Freesoul
      Die Ehre ist das Geld der Armen.
      Die maßlose Ehre, ist der Grundbesitz der Armseligen.


      R.D.Precht "Die kunst, kein Egoist zu sein."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „freesoul“ ()

      Jupp, genau da. Auf Bild 2 ist der "Ausguck-Felsen" schön zu sehen.
      Ist Optimal, die Stelle. Das Segelboot ist dieses mal genau nebenan im Flachwasser.
      Ich konnte quasi hinlaufen, nur um festzustellen, dass die Gun net da ist =O
      Und mit der "gegen den Baumstamm Hüpftechnick", damit die alle schön den Strand runter rollen, ist das Bauen auch net so schlimm. :)

      Gruß Freesoul
      Die Ehre ist das Geld der Armen.
      Die maßlose Ehre, ist der Grundbesitz der Armseligen.


      R.D.Precht "Die kunst, kein Egoist zu sein."
      Zurück zum Thema:

      Habe ja wie ihr alle neu mit der 0.0.5 angefangen. :(

      Ich weiß das die Idee beim lieben gronkh "geklaut" ist, habe aber an der selben Stelle angefangen zu bauen. :whistling:

      Hier erste Ergebnisse:



      Die ganze "Aktion" hat mich ca. 3 1/2 Tage im Spiel gekostet. Während der gesamten Zeit bin ich nicht einmal "besucht" worden. Und dabei habe ich mir keinerlei Mühe gegeben nicht aufzufallen. :)

      Bis jetzt (20 Spieltage) kam auch kein einziger Eingeborener in mein neues Camp. ...auf Holz klopf.... ;)

      Für mich ein echt toller Platz. Einziges Manko: Man ist am südlichsten Teil der Insel. Also schnell mal in den Norden....?! Das dauert natürlich. Aber noch ist die Spielwelt ja "überschaubar". :D

      LG lost in forest
      "Never stop a running system!"

      lost in forest schrieb:

      Zurück zum Thema:

      Habe ja wie ihr alle neu mit der 0.0.5 angefangen. :(

      Ich weiß das die Idee beim lieben gronkh "geklaut" ist, habe aber an der selben Stelle angefangen zu bauen. :whistling:

      Hier erste Ergebnisse:

      forum.survivetheforest.net/Att…df0e2180d94ecf6508b50a11b

      Die ganze "Aktion" hat mich ca. 3 1/2 Tage im Spiel gekostet. Während der gesamten Zeit bin ich nicht einmal "besucht" worden. Und dabei habe ich mir keinerlei Mühe gegeben nicht aufzufallen. :)

      Bis jetzt (20 Spieltage) kam auch kein einziger Eingeborener in mein neues Camp. ...auf Holz klopf.... ;)

      Für mich ein echt toller Platz. Einziges Manko: Man ist am südlichsten Teil der Insel. Also schnell mal in den Norden....?! Das dauert natürlich. Aber noch ist die Spielwelt ja "überschaubar". :D

      LG lost in forest


      Hihi ja da war ich auch mal, habe mir aber einen neuen platz gesucht auf der nebeninsel die es gibt :) da laufen zwar viele rum aber hey ist mir egal xD

      Richi schrieb:

      Hihi ja da war ich auch mal, habe mir aber einen neuen platz gesucht auf der nebeninsel die es gibt da laufen zwar viele rum aber hey ist mir egal xD


      @Richi

      Wollte den Platz mal ausprobieren. Bei gronkh hats ja auch geklappt mit dem "in Ruhe" bauen. ;)

      Und jetzt will ich da mal so richtig "vom Leder" ziehen mit der Bauerei. Beete habe ich auch schon. Die haben aber bishe nur 1x funktioniert. Scheint das "alte Problem" sprich Bug zu sein?! :D

      LG und fröhliches Holz hacken! :)

      PS: Immer schön mit einem "Blick über die Schulter". Damits auch mit dem überleben klappt. :thumbup:
      "Never stop a running system!"
      Hallo und guten Morgen
      auch ich habe seid gestern in der neuen Version einen gutn Platz gefunden.
      Lindenberg singt Über dem Horizont geht es weiter, ich finde unter dem Meer auch. :)
      Sehr sicher da, und schön. Habe ein paar Bilder gemacht.
      Bilder
      • 2014-08-09_00001.jpg

        75,49 kB, 1.280×720, 97 mal angesehen
      • 2014-08-09_00002.jpg

        228,18 kB, 1.280×720, 86 mal angesehen
      • 2014-08-09_00003.jpg

        205,05 kB, 1.280×720, 86 mal angesehen
      • 2014-08-09_00004.jpg

        99,09 kB, 1.280×720, 85 mal angesehen
      • 2014-08-09_00005.jpg

        270,82 kB, 1.280×720, 100 mal angesehen
      Haha @zoppel :)

      Wie genial ist das denn? :D Gefällt mir bestens, richtig schön idyllisch und stimmig wirkt das :)

      Folgendes kann ich dazu sagen:
      • Der Wasserbug scheint in der neuen 0.05 Version verstärkt aufzutreten und auch ohne Sprünge aus großen Höhen ins Wasser (?)
      • Dass man dort sogar in Ruhe dann bauen kann - unbezahlbar (wobei ... 10-15 Euro waren das für The Forest, oder? :D )
      • Was auf dem ersten und vierten Bild zu sehen ist, ist sozusagen "der Rand" der Insel, den man nur unter Wasser sehen kann

      LG, die Axt :)
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Deep Forum ]•

      lost in forest schrieb:

      Zurück zum Thema:

      Habe ja wie ihr alle neu mit der 0.0.5 angefangen. :(

      Ich weiß das die Idee beim lieben gronkh "geklaut" ist, habe aber an der selben Stelle angefangen zu bauen. :whistling:

      Hier erste Ergebnisse:

      forum.survivetheforest.net/Att…df0e2180d94ecf6508b50a11b

      Die ganze "Aktion" hat mich ca. 3 1/2 Tage im Spiel gekostet. Während der gesamten Zeit bin ich nicht einmal "besucht" worden. Und dabei habe ich mir keinerlei Mühe gegeben nicht aufzufallen. :)

      Bis jetzt (20 Spieltage) kam auch kein einziger Eingeborener in mein neues Camp. ...auf Holz klopf.... ;)

      Für mich ein echt toller Platz. Einziges Manko: Man ist am südlichsten Teil der Insel. Also schnell mal in den Norden....?! Das dauert natürlich. Aber noch ist die Spielwelt ja "überschaubar". :D

      Hallo lieber @'lost in forest' :) Dann ist ja das genau der richtige Platz für mich Kampflusche ;)
      Hab auch schon überlegt dorthin zuziehen weil er zur Zeit Ruhe hat dort. Als er das erste Mal dort gebaut hat sind die Kannaffen regelmässig aufgetaucht ;)

      Liebe Grüsse chlumpe und frohes gelingen :)

      LG lost in forest
      @chlumpe

      Jetzt herrscht (seit 0.ß0.l4b) dort scheinbar "himmlische" Ruhe. ;)
      Und auch wenn ein großer Teil der Baumstämme ins Meer fallen, kann man ja dort prima auch "unter dem Meer" spazieren gehen und sie wieder aufsammeln.

      Du solltest nur ein bischen vorsichtig sein damit Du denen hier nicht begegnest:



      Die sind zwar nicht gefährlich, aber ziemlich nervig. ^^

      LG lost in forest
      "Never stop a running system!"
      Also ich mag ja Schleich-Spiele (Thief-Fan) ganz gerne. Und anfangs unentdeckt zu bleiben versuchen bestimmt so einige. Aber früher oder später kommt man um eine Begegnung nicht drumherum.
      Die Ideen mit den Wölfen...super. Haie im Wasser (gibt's ja schon). Krokodile/Aligatoren bei den Teichen und so wäre toll. Auch fände ich es besser, wenn die Stämme als Ganzes umstürzen würden, die man dann selber kleiner holzen muss. Dann würde wahrscheinlich auch das unpassende Pling-Geräusch wegfallen, sobald der Baum sich aufspaltet.
      Meine Lieblingsstelle bisher, die ich eigtl. immer zuerst aufsuche, nach dem Absturz und kurzem Einsammeln, ist etwas weiter von der Stelle, die freesoul beschrieb, entfernt.
      Um zu der zu gelangen läuft man die Küste weiter entlang, vom Meer aus gesehen nach rechts. Man geht natürlich oberhalb der Felsen entlang, nicht unterhalb. ;)
      Nach vielleicht 300 Metern (ganz grob geschätzt^^) geht es irgendwann rechts zwischen den Felsen runter. Da ist eine super Stelle für eine Basis, finde ich. Hatte dort bisher noch NIE Besuch von den Eingeborenen. Würde man oben ein kleines Stück weiter der Küste nach rechts folgen und dann diagonal links gehen, kommt man schnell zum großen Dorf.
      Hier mal ein paar Bilder mit Lager (Version 0.05):
      Bilder
      • 2014-08-09_00002.jpg

        404,07 kB, 1.920×1.080, 99 mal angesehen
      • 2014-08-09_00003.jpg

        437,71 kB, 1.920×1.080, 103 mal angesehen
      • 2014-08-09_00004.jpg

        465,26 kB, 1.920×1.080, 90 mal angesehen
      • 2014-08-09_00005.jpg

        524,85 kB, 1.920×1.080, 97 mal angesehen
      • 2014-08-09_00006.jpg

        520,07 kB, 1.920×1.080, 98 mal angesehen
      • 2014-08-09_00007.jpg

        572 kB, 1.920×1.080, 89 mal angesehen
      • 2014-08-09_00008.jpg

        568,08 kB, 1.920×1.080, 98 mal angesehen
      • 2014-08-09_00009.jpg

        490,13 kB, 1.920×1.080, 105 mal angesehen
      Alsööö

      Ich bin am liebsten am Anker da kann man gut schauen quasi den überblick behalten, da sind Fische, und um die Ecke gibts immer viele Koffer ...

      Aber bei deiner Stelle hatte ich auch schon mal ein lager gebaut, da fallen die Baumstämme fast immer bis unten durch da braucht man sie nicht so ewig lange tragen..
      Deswegen auf dem ersten Bild die Baumstammhalter, die oberhalb der Basis sind. ;)
      Ansonsten nutze ich die physikalischen Gegebenheiten. Bäume fällen und dann in die Mulde kullern lassen...einsammeln kommt dann gegen Abend des Ingame-Tages.
      Natürlich sollte man vorsichtig nach oben gehen, da die Übersicht da oben etwas gering ist, aber da unten hatte ich noch nie gegnerischen Besuch. :D
      @Celciur Jupp ist auch ne prima Stelle. Vor allem seit... 0.04, weil da überall Lurche und Hasen oben in der Senke sind. Vorher musste man da immer so weit latschen, um sich Futter zu besorgen.

      Die Einsame Hütte von den "Hungrigen" an der Klipe ist auch ein guter Platz. Die sind alle nur in Ihrem Dorf unterwegs. Zu der Hütte kommt auch keiner zu. Besuch. 8)

      Gruß Freesoul
      Die Ehre ist das Geld der Armen.
      Die maßlose Ehre, ist der Grundbesitz der Armseligen.


      R.D.Precht "Die kunst, kein Egoist zu sein."

      lost in forest schrieb:

      @chlumpe

      Jetzt herrscht (seit 0.ß0.l4b) dort scheinbar "himmlische" Ruhe. ;)
      Und auch wenn ein großer Teil der Baumstämme ins Meer fallen, kann man ja dort prima auch "unter dem Meer" spazieren gehen und sie wieder aufsammeln.

      Du solltest nur ein bischen vorsichtig sein damit Du denen hier nicht begegnest:



      Die sind zwar nicht gefährlich, aber ziemlich nervig. ^^

      LG lost in forest


      Lieber @lost in forest :) Ooooh danke für den Tip, wenn die mal mit Singen anfangen ist kein Ende mehr in Sicht und ich müsste sie gnadenlos weg Trampel :D Matschirielle währe dann ihr neuer Name :D

      Liebe Grüsse chlumpe
      Also ich hab das ne ganze Weile versucht nicht entdeckt zu werden und durch ein paar Let´s Plays kenne ich auch ruhige Ecken. Zum Beispiel gibts auch ne riesen insel, die gänzlich unbesucht bleibt, weil wenn man am Strand entdeckt wird und rüber schwimmt die Kannis nicht folgen.

      Für mich hat es sich aber als sehr effizient heraus gestellt, dass man am Anfang einfach sehr aggressiv an die Heinis ran geht und dann lassen sie einen in Ruhe... Selbst wenn ich durch den Wald laufe ist es mir eigentlich mittlerweile egal ob sie mich sehen.

      Mein Haus steht an einem Strand auf einer großen Freifläche derzeit (wohl wieder bis zum nächsten Patch xD ) und ist sehr gut einsehbar... wenn sie wollen können sie ja ruhig mal vorbeischauen die Kannis >_>
      :thumbsup: Fanclub von dem "Ast im Wald" :thumbsup: