Angepinnt Deutsche Patchnotes zum Patch 0.66

    Freut sich über Besuch: Die Übersicht der oft gestellten Fragen & häufig auftretenden Probleme :)

      Deutsche Patchnotes zum Patch 0.66



      Wir verkünden hier wieder offiziell die übersetzten, deutschen Patchnotes - direkt für euch :)

      Abermals wie in den Patchnotes 0.06+ gliedere ich die einzelnen Punkte in Gruppen auf, inklusive dem Abschnitt "Dedizierter Server" seit Version 0.60.
      Texte in
      Grün sind meine persönliche Anmerkung :thumbup:



      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Hi alle,

      in diesem Update überarbeiten wir das Überlebensbuch komplett. Farbsektionen gibt es nun über alle Abschnitte hinweg um einfach erkennen zu können in welchem Abschnitt man sich gerade befindet. Maus-drüber bei den Buttons wurde dahingehend genauso angepasst, und selbiges trifft auf die Statistikseite im Buch zu, die ein neues AUssehen bekam. Auch hier sollte es nun einfacher sein wichtige Informationen und Zusammenhänge schnell zu erkennen.

      Eine ähnliche Überarbeitung haben wir beim HUD durchgeführt: Bewährtes, das die Spieler kennen, haben wir beibehalten und optisch aufgebessert. Es darf nun sanfte Übergänge geben, die eindeutiger auf die Leisten verweisen, während wir die HUD Formen glätteten und visuell sauberer gestalteten.

      Damit sich die Gebäude-/Gegenstandssuche weniger bockig gestaltet, haben wir uns entschieden diese weich einblenden zu lassen anstatt pop-artig ins Bild zu zeichnen. Unsere Idee war es, dass es so wirkt als würde man die Checkliste im Kopf mit sich führen und bei Erledigung durchstreichen wie auf einer richtigen Liste.

      Abermals haben wir einiges am Kollisionsverhalten geändert und wie sich Mausbewegungen anfühlen. Mit neuer Option zur Mausbewegungs-Glättung (Mouse Smoothing) kann der Spieler selbst einstellen wie er es haben möchte. Die Kollisionsabfragen in den Höhlen stehen nun in genauerem Verhältnis zur berechneten 3D-Geometrie und im Multiplayermodus gibt es eine Verhaltensverbesserung, die nun anders als zuvor ablief: Clientspieler waren bisher auf das Kollisionssystem des Hosts bezüglich Ragdoll und K.I. angewiesen, so dass Clientspieler zB Körper beim Abwerfen durch Felsen fallen lassen konnten solange der Clientspieler weit genug weg vom Host war - das ist nun anders.

      Zu den Kollisionssystemänderungen haben wir die Möglichkeit des Kopfschusses bei Gegnern eingebaut. Ein gezielter Schuss an den Kopf eines menschartigen Gegners fügt dem Gegner mehr Schaden zu als ein Schuss an andere Stellen am Körper. Dazu wurde auch die Tier-K.I. verbessert so dass das Wild weiter und über längere Zeiträume hinweg laufen kann. Einige in Wänden feststeckende Tiere, die durch das lange-Stehen-Problem verursacht wurden, konnten wir auch beheben, genauso wie einige Tiere, die kein Feuer fingen obwohl sie sollten. Um in weiterer Folge Klarheit darüber zu besitzen von welchem Tier man getötet wurde, haben wir bei Ableben der Spielfigur nun eine Drehanimation eingefügt.

      Baumstämme können nun auf Seilrutschen mitgenommen werden, was diese somit zu einem ausgezeichneten Transportmittel über längerer Strecken macht. Dies ist ein erster Versuch und bedarf natürlich noch weiteres Ausfeilen, speziell im Multiplayermodus.

      Mit der Beerentasche können nun auch Pilze gesammelt werden um sie dann in Höhlen-Gärten anbauen zu können. Giftpilze können für den gleichen Zweck wie giftige Beeren genutzt werden. Eine weitere Überarbeitung haben wir beim System der Wassersammlung vorgenommen, so dass der Kochtopf mit Wasser nun korrekt gehalten und animiert ausgeschöpft wird - er sollte nun auch besser auf Feuerstellen aussehen.

      Mit der neu hinzugefügten Möglichkeit Schildkrötenpanzer als provisorische Schlitten zu benutzen, sind diese am beste für den Einsatz im Schneegebiet vorgesehen, aber auch zum Wegschlittern wenn man einem Gegnerauflauf flott entkommen muss. Weiters haben wir einige neue Objekte in den Kannibalendörfern eingebaut; fehlerhaftes Laden von Speicherständen mit einer wahnsinnigen Anzahl von Gebäuden im 64bit-Modus (10.000 Gebäude und mehr!), verantwortlich für negative Gegner-CPU-Performance, behoben; die Kettensäge ein wenig ausbalanciert; vorherige-Waffe-auswählen, HUD Performance und den Lochschneider verbessert, der es nun ermöglicht einige andere Gebäudeobjekte mehr zu schneiden; und bereits ein Projekt vorbereitet um auf die neue Unity-Engine-Version überzugehen, da es sich für dieses Update nicht ausging.

      Solltet ihr einen dedizierten Server betreiben, ist es notwendig diesen nach dem Einspielen des Updates neuzustarten. Wie immer bitte bei Bugs und Fehlern entweder im Steam Community Hub melden oder direkt an support@endnightgame.com senden.


      Version 0.66 Changelog:

      Neu dabei:
      • Neue grosse und defekte blutige Tische und Variationen eingebaut
      • Neue HUD Elemente eingebaut: Magen-Zeichnung erneuert, neue Grafikelemente eingebaut und bereinigt, Farbüberläufe integriert
      • Neue Option: Mausbewegungsglättung kann nun, sogar bis zu 0, reguliert werden

      Gegner/Tiere:
      • Meeresschildkröten, die manchmal von Wänden am Vorankommen gehindert werden, behoben
      • Meeresschildkröten fangen nun Feuer wenn sie durch ein Feuer laufen
      • Gegner werden durch Schläge mit dem Reparaturwerkzeug nicht mehr länger blutig
      • Routinen der Gegner-K.I. wurden hinsichtlich CPU-Nutzung optimiert
      • Wildtiere werden nach Angriffen durch die Spielfigur weiter und länger von selbiger weglaufen
      • Tiere, die um Gebäude und andere Hindernisse nicht immer ordnungsgemäße Ausweichpfade nehmen, behoben
      • Werden Gegner im Kopfbereich durch Pfeile, Speere und Pistolenprojektile getroffen, verursachen diese Treffer mehr Schaden

      Gameplay:
      • Immens grosse 64bit-Speicherstände, die zu Abstürzen beim Ladevorgang führten, behoben
      • Die Spielfigur dreht sich nach Ableben nun automatisch in die Richtung des tödlichen Angriffs falls dieser durch ein Krokodil oder einen Hai verursacht wurde
      • Es ist nicht mehr weiter möglich Bomben auf abgetrennten Körperteilen zu befestigen
      • Tennisbälle und kleine Steine werden automatisch abgeworfen wenn eine Sitzbank benutzt wird
      • Allgemeine Bewegungsgeschwindigkeit während Angriffen mit der Kettensäge reduziert
      • Entstehender Schaden durch Kettensägenangriffe auf gruseligen Kannibalen und den Endboss verringert
      • Es ist nun möglich Maustasten Axen-Aktionen, wie zB Spielfigurenbewegung, zuzuweisen
      • Baumstämme können beim Seilrutschen nun bis ans andere Ende mitgenommen werden!
      • Wird die Abwurftaste betätigt und ein Gegenstand tatsächlich abgeworfen (nicht weggesteckt), so wird das zuletzt in der Hand gehaltene Objekte automatisch ausgerüstet
      • Pilze können nun mit der Sammeltasche (Beerentasche) eingesammelt werden! Bis zu 10 Pilze können gesammelt werden
      • Schildkrötenpanzer können nun als Schlitten verwendet werden indem man diese ausgerüstet hat, springt und eine nach-Unten-Attacke ausführt
      • Mit giften Pilzen können nun giftige Pfeile hergestellt werden

      Gebäude:
      • Auf Festfeuern abgeworfener Körper, die merkwürdige Ragdollanimationen zeigen, behoben
      • Beschädigte Gebäude, die keine Baumstämme für Reparaturen benötigen, zeigen bei dennoch gehaltenem Baumstamm statt der Reparaturanzeige nun das Symbol für fehlendes Reparaturwerkzeug
      • In Höhlen gebauten Gärten können nun Pilze statt Samen eingepflanzt und gezüchtet werden
      • Der Lochschneider kann nun auch Gebäude wie Steinwege, Dekorationsfelle und Schädeldekorationen entfernen

      Technisches/Grafisches/Soundmäßiges:
      • Höhere Texturauflösung für den Schildkrötenpanzer eingebaut
      • Bessere Kollisionsabfrage einiger Objekte in Kannibalendörfern
      • Kollisionsabfragengenauigkeit für Höhlenwände verbessert
      • Aussehen der Grastexturen der strohbedeckten Kannibalenhütten verbessert
      • Arm der Spielfigur, die während Axthieben manchmal durch die Kamera hindurch steht, behoben
      • Leichtes Ruckeln der Kamera während dem Flugzeugabsturz behoben
      • Speicherstände mit Spielzeug, die beim Laden nicht alle Renderer korrekt initialisieren behoben
      • Nicht als derzeitig ausgewähltes Leucht-Objekt hinterlegte Taschenlampe nach Auswahl im Inventar behoben
      • Zurück-Knopf im Überlebensbuch der Bootseiten fehlerbefreit, da dieser zurück auf Fallen Seite 2 statt Seite 3 verwies
      • Grundlegend die Seiten im Überlebensbuch überarbeitet. Einige Seiten sind noch in Arbeit, zB Bestiengalerie und Craftingseiten
      • Defekt werdende Kamera, sollte die Spielfigur in der Kopf-über-hängenden-Szene Schaden nehmen, behoben
      • Manchmal mögliches Springen während des Kriechens während sich die Spielfigur in Lüftungsschächten oder anderen engen Bereichen befand, behoben
      • Der Kochtopf wird nun korrekt in den Händen gehalten und besitzt eine Schöpfe-Wasser-Animation wenn dieser an Teichen benutzt wird
      • Fall des immer wieder schnell an- und ausgehenden Vorlagesammelladesystems behoben, was zuvor dazu führen konnte, dass einige Objekte nicht richtig angezeigt wurden, wie zB Leichen in Höhlen
      • CPU-Nutzung hinsichtlich Meereswasser weit weg optimiert
      • UI: Aufträge im Überlebensbuch werden nun durchgestrichen und animiert wenn diese vervollständigt werden
      • UI: Neue Designs für Gegenstand-gesammelt-Meldungen und deren Tutorials
      • Performance: Physikeinstellungen der Abwehrstachelwände vereinfacht

      Multiplayer:
      • In Händen von Mitspielern nicht zu sehendes kleines Stück Fleisch behoben
      • Nochmal aufstehende Spielfigur bei Tod nach stark verletztem Zustand behoben
      • Gegner und Tiere besitzen nun eine korrekte Kollisionsabfragenberechnung auch wenn sich der Hostspieler weit weg befindet

      Dedizierter Server:
      • -

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Quelle: survivetheforest.com
      Patchgröße Spiel: 221,5 MB
      Patchgröße Server: 122,3 MB

      Fehler meinerseits vorbehalten, Version 1


      Ein Lets Play davon direkt hier:



      LG, die Axt :)
      Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
      •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Deep Forum ]•
      Seit dem heutigen Update hab ich ständig hunger. Ich esse 4 mal am Tag Fleisch oder Fisch das letzte immer direkt vor dem schlafen und trotzdem wache ich morgens mit einer Anzeige kurz vor dem verhungern auf. Auch in den Stats bekomme ich ständig hungrig angezeigt, auch wenn ich gerade erst gegessen habe.
      Geht das nur mir so ? Ich würde mich sehr freuen wenn Ihr mir da sagen könnt was ich tun kann.
      Viele Grüße

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Maxon2010“ ()

      DieAxtimWalde schrieb:

      in diesem Update überarbeiten wir das Überlebensbuch komplett. Farbsektionen gibt es nun über alle Abschnitte hinweg um einfach erkennen zu können in welchem Abschnitt man sich gerade befindet. Maus-drüber bei den Buttons wurde dahingehend genauso angepasst, und selbiges trifft auf die Statistikseite im Buch zu, die ein neues AUssehen bekam. Auch hier sollte es nun einfacher sein wichtige Informationen und Zusammenhänge schnell zu erkennen.

      Ich kann meine Werte jetzt viel besser finden, vor allem Staerke und Athletik :D


      Desweiteren ist mir aufgefallen das einige Clippings in den Hoehlen beseitigt wurden, Hut ab.