Die GEZ und ihr recht auf Zwangsenteignung.

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

      Die GEZ und ihr recht auf Zwangsenteignung.

      Hallo liebe Leute,

      wie viele von euch halte auch ich nichts von der GEZ. Ich sehe weder ARD, ZDF oder das Erste oder jegliche anderen "öffentlich Rechtlichen Sender".
      Ich nehme mein Recht auf Allgemeines Persönlichkeitsrecht ernst, Fernsehen tu ich sehr sehr selten - und dann nicht die Öffentlich Rechtlichen.
      Wieso muss ich dann GEZ Bezahlen? Viele andere Bundesbürger sehen das genau so und verweigern die Zwangsabgaben.

      Jedoch ist das nun keine gute Idee mehr - Die GEZ darf nun Daten vom Einwohnermeldeamt verlangen und somit jeden Bürger Zwangsanmelden.
      Zahlungsaufforderungen von bis zu 400€ sind Möglich.
      Der Express schreibt auch zu diesen Thema.
      Dies ist eindeutig eine Enteignung meines Geldes - auf Grundlage eines nichtigen Vertrages.
      Denn ein Vertrag habe ich nie Unterschrieben und bei einem Vertrag müssen beide Parteien dem Vertrag zustimmen - ich habe nie einen solchen Vertrag gesehen und nie Unterschrieben.

      Was sagt ihr zu dieser Thematik?
      Intelligenz schützt nicht vor Dummheit.
      Guten Morgen zusammen.

      Die Forderung von Rundfunkbeiträgen des Beitragsservice für die ARD, ZDF und Deutschlandradio (ehem. GEZ) ist
      rechtswidrig und verstößt europaweit gegen geltendes Recht.

      Und warum sollte man GEZahlt zahlen, obwohl im Fernsehen eh nur Lügengeschichten ohne Ende, ja regelrecht eingetrichtert wird/laufen? Ich gucke seid 6 Jahren so gut wie kein Fernsehen mehr, wenn ich was wissen möchte dann schaue ich im Internet danach und prüfe es gegebenfalls selber.
      Die haben mich vor ungefähr 7 oder 8 Jahren zur Zahlung aufgefordert. Dann kammen immer Drohforderungen usw... Habe mich darauf nicht einschüchtern lassen, bis die es ganz aufgegeben haben. Kurz und knapp, die GEZ ist ein mieser Abzockverein mit der Masche, Bürger mit irgenwelchen Forderungen zu jagen die garnicht rechtskräftig sind. Aber wer dann noch so blöd ist Gebühren an die GEZ zu zahlen, der ist schlicht und einfach selber schuld!
      Ich habe bisher auch keine GEZ gezahlt.Habe noch zu GEZ Zeiten einen Widerspruch eingereicht, der sogar angenommen wurde. Jedoch ist das nun offiziell ein anderer "Verein" und es gelten andere rechte - nun bin ich leider Gezwungen zu zahlen - ich wurde bereits Zwangsangemeldet. Jedoch versuche ich aktuell wieder davon loszukommen.

      Ghosztmind schrieb:

      Mal so rum gefragt wer von euch bezahlt den GEZ?
      Was passiert wenn man nicht bezahlt?


      Nach den "alten Regeln" nicht viel, jedoch haben die Aktuell, wie oben beschrieben und auch bereits wie bei mir geschehen, das Recht dich Zwangsanzumelden. Nachforderungen bis zu 400€ sind erlaubt und ein Verfahren vor Gericht von Datenschutzrechtlern hat die GEZ gewonnen. Also aktuell lieber Bezahlen.

      Solltest du jedoch Geringverdiener sein(Die Niedriglohn-schwelle West liegt bei 1890 Euro, die Niedriglohn-schwelle Ost bei 1379 Euro.(Brutto)) hast du eventuell! Anspruch auf Beitragsbefreiung.
      Intelligenz schützt nicht vor Dummheit.
      @Alle, die hier nicht zahlen,

      habt Ihr keinen eigenen Haushalt/Wohnung?

      Anders kann ich mir das nicht erklären, dass Ihr mit der Nichtzahlung von der GEZ in Ruhe gelassen werdet. Nach neuestem Recht muss jeder Haushalt nämlich löhnen. Und wenn Ihr offiziell zur Miete wohnt, muss der Vermieter das am Finanzamt angeben.
      Und da der Staat hinter der GEZ steht, hat dieser Verein zu 99% auch Zugriff auf solche Daten (selbst Dein Einwohnermeldeamt verkauft Deine Daten ohne Dein Wissen - musst nur in der 'richtigen' Stadt wohnen, im Prinzip dürfen die das aber Alle).

      -volker-
      die schicken mir seit jahren bettelbriefe aber seh es nunmal nicht ein den geiern auch noch kohle in den a**** zu pumpen ... ich zahl meine rechnungen immer und immer pünktlich - auschließlich die GEZ kriegt nüschte. immer wenn von denen ne mahnung kommt, geh ich aus prinzip mit meinen kids shoppen ^^
      Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur ^^
      @AlphaAffe

      ja, aber auch bei dieser Konstellation gibt es nicht mehr das Recht auf eine freie Entscheidung - Zahlung ja/nein.
      Jeder Haushaltseigner hat zu zahlen. Zu GEZ-Zeiten war das ja noch anders. Da brauchte nur Der bezahlen, der auch ein Empfangsgerät in seinem Haushalt stehen hat.

      Und wenn man vorher nicht gezahlt hat, kommt irgendwann ein Brief "Laut unseren Unterlagen habe Sie einen eigenständigen Haushalt. Sie haben Zeit sich bis XX.XX anzumelden und uns mitzuteilen (Befreiung, Behinderung, usw.), ansonsten melden wir sie an" (ungefährer Wortlaut).

      Deswegen überraschen mich hier Aussagen wie "...ich zahl nicht" doch sehr!

      -volker-
      îch bin da auch ein extremer "rebell" ... empfehle niemandem das so zu betreiben, es kann strafrechtliche konsequenzen nach sich ziehen - aber hab nen guten anwalt, falls es mal so kommen sollte.. ich denk mir einfach, ich hab zwar nen TV, wir schauen aber generell bis auf 2 sendungen eh kein TV weil wir kein bock auf werbung haben ... zahlen schon 50€ im monat für paytv um wenigstens einigermaßen bedient zu werden was das programm angeht und schauen trotzdem kaum, man wird mit werbung zugeschüttet en massé - dann solln se sich ihre beiträge von den millionen-einheimsenden-werbeträgern holen aber nicht bei mir! drum boykottier ich den quatsch vom feinsten. und wie gesagt, von mahnung zu mahnung kriegen meine kids lieber n schönes neues outfit - da hamwa wenigstens was von!

      versteht mich nicht falsch, hab zwar ein paar schulden, die liegen aber jahre zurück - jung und dumm damals - aber läuft alles in richtigen bahnen. ich zahle jede rechnung pünktlichst, bin da fast schon perfektionist. nur die GEZ ist mir sowas von zum kot*** - da rebellier ich bis aufs letzte ... und es funktioniert seit 8 jahren ohne scherereien :D also fuck up, was wolln se denn tuuuuun ...
      Ich bin nicht die Signatur, ich putz hier nur ^^
      soweit ich weiss wird das ers nach 6 oder 9 monaten zur orndungswiedrigekeit

      dann kommen die mitn gerichtvollzieher

      sie berufen sich auf nen staats vertrag wobei man wissen muss welche staaten?
      brd ist kein staat und war es auch noch nie


      es ist rechtwiedrig nen vertrag zu lasten zdritter abzuschliessen

      ich kann auch nich einfach mal nen vertrag mit ´´ axt im walde machen ´´und dann einfach ne gebühr für alle foren nutzer verlangen .

      der gerichtvollzieher kommt mit nen schreiben der auch nicht rechtsgültig ist
      weder ein richter noch er selbst fügen eine rechtsgültige unterschrift durch
      man muss auch die paragrafen kennen und den mit recht und gesetzt kommen um das abzuwähren

      siehe hier

      schaut euch das hier an