Das deutsche The Forest Forum ist gestartet !

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

      Das deutsche The Forest Forum ist gestartet !

      Hallo Freunde,

      Wir haben für euch ein "The Forest" Forum aufgesetzt, damit ihr euch zentral über das Spiel unterhalten könnt.
      Da das Spiel sehr neu ist, gibt es hier noch nicht so viele Themen, wir würden uns freuen wenn ihr bei der Community mithilft und aktiv werdet. Zeigt das Forum euren Freunden und animiert diese, sich hier zu registrieren.

      Danke für die Aufmerksamkeit & viel Spaß im ersten deutschen The Forest Forum.
      Falls euch gefällt, was wir für die Community tun, könnt ihr uns gerne unterstützen !

      KiiZuuRaa schrieb:

      Für diese Kleinigkeit wollte ich jetzt nicht extra nen Thema eröffnen ^^

      Meine Frage: ist es möglich die Konversationen im Profil zu löschen?

      Danke :D



      Hallo KiiZuuRaa,
      natürlich ist es möglich die Konservation "zu löschen". Hierbei nennt es sich jedoch "Verlassen".
      Einfach nen Haken vor der Konversation setzen, und unten Rechts auf "Konversation verlassen" drücken.
      Da ich für meine folgende Frage nicht extra ein neues Thema aufmachen wollte, denke ich, passt sie ganz gut hier hinein:

      Ich würde hier gern eine Geschichte veröffentlichen, die aufgrund des Inhalts eher in Richtung FSK 18 geht, da sie sowohl Gewalt-Szenen als auch einige wenige sexuelle Inhalte vorweist. Würde ich damit gegen die Foren-Regeln verstoßen, wenn ich sie eindeutig (und ich meine eindeutig) als FSK 18 kennzeichne? Ich animiere ja damit nichts und niemanden zu irgendwas. Ich provoziere auch nicht, da in der Story eindeutig kein illegaler oder diskriminierender Inhalt hervorgeht. Es ist eine fiktionale Fantasy-Geschichte.

      Gern stell ich sie auch einem Admin / SuperModerator vorher als Leseprobe zur Verfügung!

      Vielen Dank für für Eure Auskunft ^^
      Nicht gegen deine Meinung @DieAxtimWalde aber vielleicht kann ich hierzu eine offizielle Antwort bekommen? ^^

      Als Autorin kann ich schlecht beurteilen, ob die Schilderung/Darstellung der genannten Dinge "unnötig" ist. Allerdings gebe ich zu bedenken, dass alle Darstellung auch relativ/subjektiv betrachtet werden sollten.

      Als Beispiel dazu möchte ich nur mal die Werke des Autors Edward Lee (z. B. "Creekers") anführen, die man wahrlich mit Vorsicht genießen sollte, wenn man ein Problem mit extremen Darstellungen hat. Und auf den Büchern steht auch nichts von der Freiwilligen Selbstkontrolle. Hier gibt es natürlich auch Liebhaber, aber nicht etwa Liebhaber extremer Darstellungen sondern Liebhaber des Schreibstils oder der ungewöhnlichen Szenrie.

      Dann möchte ich noch anmerken, dass man auch stets bedenken sollte, aus welcher zeitlichen Epoche ein Werk erzählt. Es macht einen gewaltigen Unterschied, ob vom rauen Mittelalter oder von der bizarren Moderne berichtet wird.

      Also nochmal: wenn es keinen Admin / SuperModerator stört bzw. diese keine Zeit finden sich die angebotene Leseprobe anzutun, dann möchte ich es gern veröffentlichen. Gleichzeitig bitte ich darum, dass im Falle des Nicht-Gefallens nicht gleich wilkührlich mit der Verbannung gedroht wird, sondern mir die Möglichkeit gegeben wird, Stellung zu nehmen bzw. über eine Rücknahme des Threads gesprochen wird!

      Oh man, wieso habe ich nur das Gefühl, ich rechtfertige mich hier in Grund und Boden :/
      @Souldrinker
      Deine Antwort konnte ich noch lesen - danke für deine Mühe, auch wenn sie zu meinem Problem dem Grunde nach nichts beigetragen hat, denn für meine Begriffe ist es im allgemeinen Sprachgebrauch geläufig, wenn man "FSK 18" sagt. Aber das ist vielleicht auch nur meine Betrachtungsweise.

      Auf jedenfall nimmt sich ganz offensichtlich kein Offizieller die Zeit meine Frage/n zu beantworten - sehr schade, denn ich hatte nach meiner einwöchigen Abwesenheit auf explizite Antworten gehofft. Da habe ich wieder mal zu viel von anderen erwartet :rolleyes: Ein simples ja / nein zu meiner/n Frage/n hätte mir ja schon ausgereicht ...
      @KiiZuuRaa

      vorab: Mich hat der Grippeteufel gepackt. Also sieh mir bitte Fehler nach. Kann mich nur schwer konzentrieren. ;)

      Auch wenn ich nicht zu den Offiziellen gehöre, so glaube ich, das Du nicht so schnell Ärger bekommen wirst.
      Solange Du keine Gewalt verherrlichst oder ähnlich bizarres Zeug machst, was ich persönlich nie von Dir glauben würde,
      wird hier auch nichts so schnell passieren.

      Und wenn man es genau nimmt, mal die "Goldwaage ausgepackt", dann müßte man die meisten Märchen der Gebrüder Grimm
      FSK 18 definieren.
      Die Leute sind heute blos schlichtweg zu dumm um die Anspielungen auf jede Form menschlicher Gewalt, von Vergewaltigung, Folter, Inzest über Totschlag zu Mord
      in den Märchen noch zu erkennen. Vor 100 Jahren hat das noch jeder gewußt. Heute kapieren das nur noch Germanisten, Historiker und Leute die es gewohnt sind über
      den "Tellerrand" zu schauen.
      Und schaust Du Dir das allgemein zugängige, nachmittägliche Fernsehprogramm der großen deutschen Privatsender an, kann, egal was Du schreibst, dies nicht "schlimmer" werden.
      Denn was dort Kindern zugemutet wird spottet jeder Beschreibung.

      Also in diesem Sinne:

      Schreibe bitte weiter. Viele von uns warten gespannt auf eine Fortsetzung Deiner Geschichte. Mein Wenigkeit gehört selbst verständlich dazu.

      LG lost in forest
      (offizieller KiiZuuRaa - Geschichten - Fan)
      "Never stop a running system!"
      @lost in forest

      Abermals vielen Dank für dein Feedback (wieso will ich eigentlich immer Feedbag, also 'Fußsack' schreiben? :huh: egal)!

      Ja, es ist in der Tat sehr schwierig den Grat der Akzeptanz und Tolerant zu beschreiten und nicht von ihm herunterzukippen. Es ginge mir bei einer neuen Story, die ich gern veröffentlichen möchte, nicht um die Inhalte, von denen ich weiß, dass sie zwangsweise nicht allen gefällt. Doch möchte ich mich hier rein rechtlich absichern - verständlich, oder? ^^

      Davon abgesehen, vielleicht mache ich mir auch immer um alles und jeden zu viele Gedanken - ich nehme zu viel Rücksicht, was sich in meinen Aktionen wie der ewigen Fragerei nach einer Erlaubnis wiederspiegelt. Dem Grunde nach könnte ich einfach groß, rot und fett drüber schreiben "NICHT JUGENDFREI", aber reicht das auch aus, um keine Forenregel zu brechen?

      Wie auch immer, ein Admin hat sich mittlerweile per PN der meinen angenommen - herzlichen Dank dafür - und ich hoffe also auf eine positive Resonanz ^^