The Forest/ Windows Gameserver in Linux Implementieren

    Unser Forum verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung.

      The Forest/ Windows Gameserver in Linux Implementieren

      Hallo,

      Bitte versucht das nur mit Ubuntu 16.04.

      Debian, wie auch andere Systeme können Probleme beim Booten durch wine und winbind haben. Dort müssten wir die Anwendungen in einem extra Container installieren.

      developer.valvesoftware.com/wiki/Dedicated_Servers_List

      Wie man hier sehen kann ist dies eine reine WIndows Installation. Die AppID bei dem Game ist 556450.

      also, starten wir mit einem neu Installierten Ubuntu 16,04 Server

      als erstes Updaten wir die Kiste



      Source Code

      1. ​apt-get update -y && apt-get upgrade -y && apt-get dist-upgrade -y


      hier verbinden wir alle Funktionen miteinander.

      als nächstes installieren wir screen

      Source Code

      1. ​apt-get install screen


      dies ermöglicht uns eine sesion aktiv zu lassen, auch wenn wir die Konsole schließen. Wir wollen ja das der Server dauerhaft online bleibt.

      nun installieren wir winbind, dies fügt ein Windows NT Konto hinzu

      Source Code

      1. ​apt-get install winbind -y


      nun brauchen wir noch Xvfb um den Server das starten ohne Bild zu ermöchlichen

      Source Code

      1. ​apt-get install Xvfb


      nun benötigen wir Wine, da die Stable momentan noch nicht sauber läuft nehmen wir die devel, dies macht aber nichts, die Hauptsache ist das es am ende läuft.

      hier ermöglichen wir es den Server neue Paketquellen zu akzeptieren

      Source Code

      1. ​apt-get install software-properties-common python-software-properties


      hier statten wir den Server mit 32 bit aus, da es viele Produkte gibt die immer noch über 32 bit laufen

      Source Code

      1. ​dpkg --add-architecture i386


      hier fügen wir den Server einen neue Paket quelle hinzu

      Source Code

      1. ​add-apt-repository ppa:wine/wine-builds


      updaten die Kiste damit er die Paketquellen liest

      Source Code

      1. ​apt-get update


      und installieren Wine

      Source Code

      1. ​apt-get install --install-recommends winehq-devel


      nun kommen wir zu Steamcmd.

      als erstes erstellen wir einen Benutzer für steam

      Source Code

      1. ​adduser steam


      Passwort rein und mit enter weiterklicken

      Source Code

      1. ​apt-get install lib32gcc1


      nun besorgen wir uns steamcmd und installieren es

      erstmal wechseln wir auf den User steam

      Source Code

      1. ​su steam


      Source Code

      1. ​cd ~


      besorgen uns steam entpacken dies und löschen die Datei

      Source Code

      1. ​wget https://steamcdn-a.akamaihd.net/client/installer/steamcmd_osx.tar.gz


      Source Code

      1. ​tar zxvf steamcmd_linux.tar.gz


      Source Code

      1. ​rm steamcmd_linux.tar.gz


      Source Code

      1. ​chmod +x steamcmd.sh


      nun starten wir einmal steamcmd

      Source Code

      1. ​./steamcmd.sh


      und beenden es nach der installation mit exit

      nun installieren wir The Forest Dedicated Server version

      Source Code

      1. ​./steamcmd.sh +@sSteamCmdForcePlatformType windows +login anonymous +force_install_dir /home/steam/TheForest +app_update 556450 validate


      nach dem Download von ca. 1,7 gb beenden wir steam wieder mit Exit

      mit erneutem exit wechseln wir nun wieder zu root

      und zu guter letzt starten wir den Server mit folgenden Befehlen

      Source Code

      1. ​screen

      Enter

      Source Code

      1. ​su steam

      Source Code

      1. ​cd ~

      Source Code

      1. ​cd /TheForest


      Source Code

      1. ​xvfb-run --auto-servernum --server-args=’-screen 0 640x480x24:32’ wine ./TheForestDedicatedServer.exe -batchmode -nographics -savefolderpath “/home/steam/TheForest/saves/” -configfilepath “/home/steam/TheForest/config/config.cfg”


      den Befehl kann man individuell anpassen, die Server config wird angelegt und ist editierbar, dort wählt man die einstellungen aus die den Server betreffen.

      bitte achtet drauf das die IP Adresse des Servers in der Config 0.0.0.0. sein kann

      mit strg c beenden wir den Prozess, ab und an kann es sein das wir zwei mal den letzten befehl ausgeben müssen.

      mit strg a + d verlassen wir die screen session. Das war es schon, wer fragen hat kann diese gerne privat oder hier im Thema stellen.
      für bis zu 20 Leute benötigt Ihr auf Linux ca. 2GB Ram und 4GB platten Kapazität.

      da reicht euch bei Scalway z.B. die Kiste



      die Save Daten vom alten Server können einfach mit übernommen werden. Der Vorteil, Ihr könnt auf dem gleichen Server auch noch Teamspeak laufen lassen. :D