Deutsche Patchnotes zum Patch 0.42

Freut sich über Besuch: Die Übersicht der oft gestellten Fragen & häufig auftretenden Probleme :)

    Deutsche Patchnotes zum Patch 0.42



    Wir verkünden hier wieder offiziell die übersetzten, deutschen Patchnotes - direkt für euch :)

    Abermals wie in den Patchnotes 0.06+ gliedere ich die einzelnen Punkte in Gruppen auf. Texte in Grün sind meine persönliche Anmerkung.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Hi alle,

    mit diesem Patch führen wir einen neuen Spielemodus ein bei dem Bäume während des Schlafens über die Zeit hinweg wieder zurückwachsen. Tippe "regrowmode" im Hauptmenü um diesen Modus zu aktivieren. Ist er einmal aktiviert, wird ein gewisser Prozentsatz an gefällten Bäumen, während man in einer Unterkunft schläft, wieder zurückwachsen. Schlafe oft genug ohne dazwischen weitere Bäume zu fällen und es wird im Wald wieder dicht bewachsen werden. Um selbst in diesem Modus Bäume gar nicht mehr wachsen zu lassen, fällt man nicht nur den Baum, sondern entfernt auch den Stupf.

    Im Multiplayermodus haben wir einige Fehler mit der Gegner-KI, die nach wie vor den Fokus auf den Hostspieler anstatt auf Clientspieler richtete, behoben und schliesslich auch den Lochschneider im Multiplayermodus aktiviert, so dass mit diesem sogar Gebäude anderer Spieler beschnitten werden können. Aktiviert der Hostspieler den Ironforest, ist es nur dem Hostspieler möglich diese Tätigkeit durchzuführen um zu verhindern, dass Clientspieler ungefragt andere Gebäude "sanieren".

    Mit der neuen Animation bei der Nahrungsaufnahme möchten wir dabei helfen etwas mehr ins Spiel eintauchen zu können, es gibt damit zusammenhängend ein neues Vergiftungssystem für Gegner. Werden diese mit einem Giftpfeil getroffen, nehmen sie nicht nur den üblichen Schaden, sondern bewegen sich für einen kurzen Zeitraum auch etwas langsamer, was bei schnellen Gegnertypen hilfreich sein kann.

    Stöcke können nun auch im Baumstammschlitten abgelegt und transportiert werden, ein Haufen an Fehlern wurde behoben, inklusive jenem, der das Öffnen des Inventars verhinderte wenn man zuvor gespeichert hatte ohne eine Flugzeugaxt zu besitzen, es gab weitere KI Verbesserungen, speziell was die Pfadfindung um Dörfer betrifft, einige Partikeleffekte wurden eingefügt und weiteres wie unten aufgeführt.

    Wie immer bitte bei Bugs und Fehlern entweder im Steam Community Hub melden oder direkt an support@endnightgame.com senden.

    Version 0.42 Changelog:


    Neu dabei:
    • Neuer Vergiftungseffekt: Werden Gegner mit einem Giftpfeil getroffen, werden für einen kurzen Zeitraum die Gegner langsamer und von diesen verursachter Schaden fällt geringer aus
    • Neuer Cheatmodus: Woodpaste! Kann verwendet werden um Schnitte in Böden und Dächern in Speicherständen rückgängig zu machen. Der Cheat funktioniert sobald das Spiel gestartet wurde und setzt nach dem Speichern alle Löcher zurück wenn man wieder in das Hauptmenü navigiert. Wirkt sich nicht auf Clientspieler im Multiplayermodus aus
    • Neuer Cheatmodus: Regrowmode! Bei aktiviertem Cheat wachsen 10% aller gefällten Bäume mit jeder Nacht, die überschlafen wird, zurück. Für Multiplayersitzungen muss dieser Modus vom Hostspieler aktiviert werden. Möchte man einen gewissen Bereich gänzlich baumfrei halten, muss man dazu auch den Baumstumpf entfernen, zB für die Basis!
    • Neuer Kunstgegenstand: Pamphlet

    Gegner & Tiere:
    • Kleine Partikeleffekte bei explodierenden Gegnern verbaut
    • Gegner sterben nun wenn diese von grossen Höhen fallen
    • Manchmal auf Klippenkanten stehende Rehe behoben
    • Gegner, die getötet werden, während sie auf Bäumen sind, sollten nun zu Boden fallen
    • Gegner sollten nun nicht mehr länger laufend in Kannibalenhütten hängen bleiben
    • Gegner werden nun versuchen auf niedrige Gebäude zu springen um an die Spielfigur zu kommen
    • Pfadfindung der Gegner um Dörfer und Feuerstellen verbessert
    • Reguläre Gegner werden mit dynamischen Objekten in der Umgebung stärker interagieren
    • Landschildkröten, die keine Köpfe abgaben, behoben
    • Landschildkröten, die in Brand befindlich nicht sterben, behoben

    Gameplay:
    • Extremitäten lassen sich nun weniger schwierig von töten Körpern hacken
    • Grosse Bauten, die sich am Hausbootboden nicht platzieren ließen, können nun auch nicht mehr auf den Wänden des Hausbootes gebauten werden
    • Die Spielfigur kann in zu-Boden-geworfener Haltung nicht mehr länger von Gegnern getötet werden
    • Der Baumstammschlitten kann nun auch für den Transport von 58 Stöcken benutzt werden! Ist der Schlitten leer, halte einen Stein oder Stock um die Erstwahl des Gegenstandstyps vorzunehmen, wonach dieser Typ dann einfach im Schlitten abgelegt werden kann ohne ihn in der Hand halten zu müssen (wie bei üblichen Haltern)
    • Die Schnapplänge der Treppen wurde soweit wie mit der aktuellen Formel möglich auf einen Minimumwert gekürzt
    • Nach Unten gerichtete Treppen (zuerst oben einschnappen, dann nach Unten ziehen) lässt den letzten Teil mit Plattform aus wenn die Treppelänge unter der regulären Minimumlänge bleibt
    • Für das Zurücksetzen der Baumschlag-, Schnappstachel-, Steinschwung-, Schlingen-, Hasen- und Fischfalle wird jeweils ein Stück Stock benötigt
    • Bei Blaupausen von Fundamenten lässt sich nun unabhängig von der anvisierten Höhe zum ersten Punkt zurückschnappen
    • Brennt ein Busch, brennen auch die Beeren mit ab
    • Fehler bei manchmal nicht registriertem Treffer an Gegnern bei Axtsprung-Attacke behoben
    • Es ist nicht mehr weiter möglich Gegenstände wie Bomben zu platzieren wenn man sich in unmittelbarer Nähe von Interaktionsstellen befindet (zB Unterkunft) um zu verhinderen, dass man sich in die Luft sprengt wenn man speichern möchte und dazu die Taste C drückt während man eine Bombe in der Hand hält.
    • Fehler mit reparierter Fischfalle, die zur Hasenfalle wird, behoben

    Technisches/Grafisches/Soundmäßiges:
    • Vögel, die in manchmal kleinen Kreisen flogen, behoben
    • Durch Objekte hindurch gleitender Spielfigurenkopf beim Nach-Unten-Hacken behoben
    • Fehlende Anzeige für benötigtes Hasenfell für das Bett im Überlebensbuch eingebaut
    • Zufällig auftretendes, starkes Bildzittern nach dem Benutzen des Lochschneiders behoben
    • Das Areal nicht korrekt überlappende Extremitäten von Fundamentböden behoben, was dazu führt, dass das Fundament seitlich etwas sichtbarer ist, behebt aber auch diese merkwürdigen Löcher an der Seite von Böden und Dächern, die nicht konform in den Lochbereich übergeht. Könnte sich auf das Aussehen von zuvor gebauten Gebäuden/Löchern auswirken.
    • Lücken zwischen Dächern und Wänden geschlossen
    • Die "Iss Fleisch" Aktion wurde dem Spiel beigefügt wenn man gekochtes Fleisch verzehrt
    • Auf extra-breiten Monitoren nicht sichtbares Pausemenü behoben
    • Steine werden vom Bereinigungssystem (wird bei Teichen usw verwendet) herausgefiltert, so dass man wie beim Kannibalensee keine unsichtbaren Kollisionen erlebt
    • Grundlegende Sicherheit eingebaut um Initialisierungsfehler des Inventars zu verhindern, so dass das Spiel dennoch korrekt weiterläuft wenn Fehler auftreten
    • Informationen zu den Giftpfeilen im Überlebensbuch hinterlegt
    • Der Lochschneider lässt nun mehrere miteinander zusammengelegte Löcher zu schneiden ohne das Dach zwischen den Löchern anzuschneiden
    • Zu früh verschwindendes Distanzbild der Elefantenblattpflanze behoben
    • Nicht korrekt in die Bewegungsunschärfe miteinbezogener Vogel-auf-der-Hand behoben
    • Der Hinweistext für den Molotov-Cocktail verschwindet wenn das Inventar oder Überlebensbuch geöffnet wird
    • Kleine Craftingzutaten (wie zB Zähne), an die man bei verstecktem Crafting-Füllrad darunter nicht mehr erreichen konnte, behoben
    • Zurückgehende Bildwiederholrate (Frames) durch geöffnetes Überlebensbuch behoben
    • Nach Regen unter Schlamm befindliches Wasser behoben
    • Verbrannte, kopflose Körper tüpfeln nun von der Ferne herein
    • Fehlender Flusswassereffekt bei Wasserfällen, was die Sicht auf selbige bei Nacht oder Dunkelheit stark erschwerte, behoben
    • Einstellung für Wasserauftrieb verbessert was das nicht ordnungsgemäße Freigeben der Spielfigur nach dem Verlassen des Wassers verhindern sollte
    • Fehler, der nach dem Laden eines Speicherstandes, in dem man keine Flugzeugaxt besitzt, das Öffnen des Inventars und des Überlebensbuches nicht zuließ, behoben
    • Upgraderezepte zeigen nun das 2D-Füllrad an wenn mindestens 2 unterschiedliche Zutaten auf der Craftingmatte liegen
    • Verschwindende Lurch- und Krokodilrüstung und Hasenfelle beim Versuch selbige aufzuheben während man bereits die maximal zugelassene Anzahl besitzt behoben. Dynamische Varianten davon werden anstatt dessen wieder abgeworfen
    • Höhlen: Löcher in Höhle 2 behoben
    • Audio: Einige nach dem Laden fehlende Umgebungs-SFX (wie Wasserfälle) behoben
    • Performance: Die Platzhalter-Abwurffunktion wiederverwendet nun vorhandene Instanzen wenn auch immer möglich (nur wenn das Aufnahmeobjekt dynamisch ist, anderenfalls muss ein dynamisches Objekt erzeugt werden), was auch die Bereinigungsprozedur von verrottetem Fleisch begünstigt.

    Multiplayer:
    • Der Lochschneider ist nun verfügbar! Clientspieler können im Ironforest keine anderen Gebäude beschneiden
    • Zufällig spawnende Objekte am Ort, wo auch immer sich das Tablett von Clientspielern befindet, behoben
    • Verzerrung von beschädigten Prozeduralgebäuden behoben
    • Nicht entfernte Blaupausen zu Baumgebäuden nach dem Laden eines Spielstandes und anschließendem Fällen dieses Baumes behoben
    • Blinkende Taschenlampen von Clientspielern beim Beitreten des Spiels behoben
    • Clientspieler, die die Animation des kletternden Hostspielers nicht zu sehen bekamen wenn ein Spielstand ohne ausgerüsteter Waffe geladen wurde, behoben
    • Die Synchronisierung des Ironforest' wurde behoben so dass Client-PCs nicht mehr weiter die Verzerrungslogik durchlaufen müssen, was dazu führte, dass jene Spieler stärker verzerrte Strukturen zu sehen bekamen, die nie zerstört werden
    • Zerstörte Stalagmiten werden unter umliegenden Spielern synchronisiert
    • Auf Distanz nicht aktualisierte und bei neuen Spielerbeitritten oder Laden eines Spielstandes zu spät angezeigte Vorschaubilder für gefällte Bäume behoben
    • Falsche Aussentextur bei Überlebensbüchern von Mitspielern behoben
    • Bei anderen Spielern nicht erscheinender Vogel-auf-der-Hand behoben
    • Bei anderen Spielern nicht gänzlich gespannter Bogen behoben
    • Primär zum Angriff auf den Hostspieler neigende Gegner behoben
    • Baumstümpfe, die sich bisher von Clientspielern, während sie zu weit vom Hostspieler entfernt waren, nicht entfernen ließen, behoben
    • Steckendenbleibender und somit für Clientspieler sichtbarer Blitz wenn der Hostspieler im Schneegebiet unterwegs ist, die Clientspieler aber nicht, behoben


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Quelle: survivetheforest.com
    Patchgröße: 85,2 MB

    Fehler meinerseits vorbehalten, Version 1


    Ein Lets Play davon direkt hier:




    LG, die Axt :)
    Von mir verfasste Beiträge befinden sich unter der Creative Commons Lizenz 3.0
    •[ Profil im The Forest Forum & Profil im Stranded Deep Forum ]•